X
Papier und Bücher für 2114: „Das Future Library Project“
Büro, Freizeit/Hobby, Garten, Outdoor, Übergreifend, Zeitgeist

Papier und Bücher für 2114: „Das Future Library Project“

23. Oktober 2017 0

Papier bleibt. Das zeigt nicht nur unsere aktuelle Studie zum Markt für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren. Auch die Tatsache, dass gedruckte Bücher sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen, weist darauf hin. Der Anteil des E-Books am Umsatz mit Büchern wächst nur langsam.

Eine, die an das Bestehen des physischen Buches glaubt und es selbst mit heraufbeschwört, ist die schottische Künstlerin Katie Paterson (auf den Fotos rechts.) In Zusammenarbeit mit Förstern der Agency of Urban Environment ließ sie 2014 im nördlichen Norwegen 1000 Fichten pflanzen. Aus ihnen werden die Bücher des „Future Library Project“ entstehen – hundert Bücher von Autorinnen und Autoren, geschrieben für das Jahr 2114 und auch erst dann veröffentlicht.

Ausgewählt werden die Manuskripte von internationalen Buchschaffenden. Es werden Autoren und Autorinnen zur Teilnahme eingeladen, die weitsichtig in die Zukunft blicken. Eine von ihnen ist die kanadische Autorin Margaret Atwood, Autorin von dem (erfolgreich verfilmten) „Der Report der Magd“ und vielen anderen visionären Romanen. Sie hat kürzlich ­­– anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2017 – den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen bekommen.

(Credits – Photo © Giorgia Polizzi: Margaret Atwood and Katie Paterson.  Future Library is commissioned and produced by Bjørvika Utvikling, managed by the Future Library Trust. Supported by the City of Oslo, Agency for Cultural Affairs and Agency for Urban Environment.)

 

There are 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>