X
Übergreifend

Rückenwind für offenes Wohnen

14. Januar 2012 0

Fotos: imm cologne

Flaute? Nicht bei den „Möblern“! Wenn es nach den neuesten Zahlen geht, so startet der deutsche Einrichtungshandel spätestens im Jahr 2013 durch. Für sämtliche Interior-Segmente, vom Wohnmöbel bis zum Sonnenschutz, prognostizieren unsere Experten ein Umsatzplus. Im Jahr 2013 werden die Konsumenten 17,88 Mrd. Euro für Wohnmöbel ausgeben (2011: 17,79 Mrd. Euro). Im Segment Küchen knacken sie schon 2012 die 13 Milliarden-Grenze (2011: 12,93 Mrd. Euro).

Kein Wunder – eine neue, global agierende Generation von Designern gießt die besten Lebenskonzepte aus aller Welt jetzt in aufregend intelligente Formen. Auf der internationalen Kölner Möbelmesse imm cologne, die am 22. Januar 2012 zu Ende ging, zeigte das indisch-britische Paar Nipa Doshi und Jonathan Levien seine Vision von der Zukunft des Wohnens. Uns fasziniert besonders die offene, zonierte, um einen Innenhof herum strukturierte Bauweise ihres Zukunftshauses, die an marokkanische Bauten erinnert und das Gemeinschaftsgefühl fördert. Gut fanden wir außerdem, dass Doshilevien bewusst eine kleine, realitätsgetreue urbane Wohnfläche gestalteten.

Sie wollen Umsatz mit dem neuen, offenen Lifestyle machen? Hier finden Sie Studien und Marktdaten.

immcologne.de
doshilevien.com

Fotos von der Installation in Köln:

There are 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>