X
Fashion, Spielwaren, Übergreifend

Berliner Waffeln mit Pumps

12. Juni 2012 0

Foto: Andrea Dahmen und Christoph Munier, Inhaber von “Kauf Dich Glücklich”

„Gähnende Langeweile“ – dieses Gefühl empfindet Eva Barth-Gillhaus, wenn sie in Deutschlands Fußgängerzonen unterwegs ist und in der seelenlosen Filiale eines x-beliebigen Unternehmens Dinge besorgt. „Ich bekomme dort überhaupt keine Inspiration und kaufe dann lieber im Internet oder gar nicht,“ bekundet unsere Autorin ganz offen. Die Handelsexpertin von KOM:pakt Kommunikation in Meerbusch ist sich deshalb sicher: „Die Zukunft im stationären Handel gehört den kuratierten Sortimenten, also Geschäften von Händlerpersönlichkeiten, die quer durch alle Produktgruppen einen ganz individuellen, spürbar selbst gemachten Lifestyle kreieren.“

Als besonders schönes Beispiel für Handel mit Entdeckerfunktion nennt die konsumkundige Rheinländerin das Berliner Unternehmen „Kauf dich glücklich“, welches das spezielle Feeling vom Prenzlauer Berg inzwischen in acht Städten glaubhaft rüberbringt. Andrea Dahmen und Christoph Munier begannen vor zehn Jahren mit dem Verkauf von Eis, Waffeln und skandinavischer Mode am Prenzlberg, legen noch heute bei jeder Filialgestaltung selbst Hand an und verkaufen inzwischen auch Schuhe, Bücher, Musik, Süßigkeiten, Spielzeug und vieles mehr. Seit neuestem vertreiben sie zudem eine eigene Modekollektion, die sie in Portugal fertigen lassen.

Möchten Sie mehr über neueste Handelstrends quer durch (fast) alle Branchen wissen? Hier werden Sie fündig!

www.kom-pakt.de
www.kaufdichgluecklich-shop.de

Foto: Eva Barth-Gillhaus, KOM:pakt Kommunikation Meerbusch

 

 

 

There are 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>