X
Übergreifend

Papierkult im sozialen Netz

25. Januar 2012 0

Allen Unkenrufen zum Trotz: Wenn sich vom 28. bis zum 31. Januar die Welt des Papiers, der Schreibwaren und des Bürobedarfs auf der Paperworld in Frankfurt trifft, können zumindest Teile der Branche auf ein vielversprechendes Jahr 2012 blicken. Um 0,4 Prozent legte das Segment „Büro- und Schulbedarf“ in 2011 gegenüber dem Vorjahr zu, und im Bereich „Papier für Haushalt und Büro“ prognostizieren unsere Marktforscher für 2012 sogar ein Plus von 2,2 Prozent (Vergleich der Jahresumsätze zu EVP).

Schlechter sieht es hingegen für die Segmente Brief- und Postkartenkultur sowie Kalender und Alben/Diarien aus, die ein Minus von bis zu 1,1 Prozent hinnehmen müssen.
Ideen und Initiativen, mit denen die beglückende Sinnlichkeit eines Stücks Papier gefeiert wird, sind angesichts der wirtschaftlich spürbaren Abwanderung des gepflegten Schriftverkehrs ins Netz mehr denn je gefragt. Wie ausgerechnet das Internet selbst zu einem globalen Tempel der Papierkultur werden kann, macht (neben vielen anderen Botschaftern) die Berliner Textil- und Collagenkünstlerin LaWendula vor. Seit über zwei Jahren organisiert die leidenschaftliche Bloggerin den kreativen Papieraustausch über alle Grenzen hinweg und verlinkt im Rahmen von themenbezogenen „Paper Swaps“ und „Collage Boxes“ Papierfans von Südafrika  bis Australien – unentgeltlich, aus reiner Begeisterung. Eine Möglichkeit von vielen, die das soziale Netz zur Kultivierung der Papierliebe bereithält! Energien, die genutzt werden wollen!

 

Sie brauchen Zahlen, um Ihre kreativen Aktionen solide zu begründen? Mehr Studien und Marktdaten finden Sie hier.

 

www.paperworld.de
www.paper-swap.blogspot.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Collagenbox, der Inhalt eines Paper Swaps und ein Miniatur-Werk von LaWendula

 

 

 

There are 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>